Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Die Seniorenwochen gehen in die Verlängerung!

Einladung zum kulturellen Genuss für Menschen mit und ohne Demenz

Mit der Veranstaltungsreihe  „Kulturbrücken im Landkreis Würzburg“ bietet das Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg  in Kooperation mit Kulturbühnen drei unvergessliche Konzerte für Demenzkranke, Angehörige und sonstige Kulturfreunde an.

Tauchen Sie ein in die Welt der Chansons des 20. Jahrhunderts. Die unvergessenen Lieder und Filmmelodien von Zarah Leander, Marlene Dietrich, Heinz Rühmann und Hans Albers bringen wunderschön die Facetten des Lebens und Liebens zum Vorschein. Mit Zylinder, Charme und schillernden Kostümen bringt Silvia Kirchhof, die Sängerin mit der unvergleichlichen Altstimme und diesem gewissen nostalgischen Timbre, gemeinsam mit Achim Hofmann am Piano das Publikum zum Staunen, Lachen und Genießen. Carolin Auer greift die Stimmungen und Gefühle dabei immer wieder tanzend auf und nimmt so auch den Körper mit in diese Welt, in der sich das Ensemble in die Herzen der Zuschauer spielt: Heiter, frech, sinnlich aber auch besinnlich, wie das Leben eben ist. Ein ganz besonderes Erlebnis!

Die Konzertreihe mit Sängerin Silvia Kirchhof, Achim Hofmann am Klavier und Tänzerin Carolin Auer gastiert nach dem Start, am 19. Mai im Alten Rathaus  in Kürnach, auch am 26. Mai in der Kulturbühne Alte Feuerwehr in Gerbrunn sowie am 2. Juni im Gasthaus Rose in Zell, jeweils sonntags, von 15 bis 16.30 Uhr.

Ergänzt wird die Reihe der sogenannten „Kulturbrücken in Landkreis Würzburg“ durch eine Zusatzveranstaltung im Rahmen der bayerischen Demenzwochen am 22. September, ebenfalls um 15 Uhr im Veranstaltungssaal der Seniorenwohnanlage am Hubland.

„Musik ist ein Schlüssel zu den Menschen“, erläutert Kirchhof die Intention der besonderen Konzertreihe. „Die Herausforderung besteht darin, damit Türen zu öffnen – gerade bei Menschen mit Demenz.“

Mit ihrem ganz besonderen Konzertangebot greifen die Kulturbrücken Bestrebungen aus dem seniorenpolitischen Gesamtkonzept des Landkreises auf, sind doch darin Angebote zur Freizeit, Begegnung und Kommunikation für besondere Zielgruppen als zentrale Empfehlungen genannt. Im Sinne gesellschaftlicher Teilhabe gelte das insbesondere auch für die steigende Zahl der an Demenz erkrankten Menschen, erklären Elisabeth Kahr und Tobias Konrad, die für die Kulturbrücken verantwortlich sind. „Insbesondere an Demenz erkrankte Personen haben bisher im Landkreis Würzburg wenig Möglichkeit, an kulturellen Veranstaltungen teilzunehmen.“

Genau in diese Lücke will die neue Konzertreihe schließen. Wobei das Konzept ausdrücklich vorsieht, den außergewöhnlichen Chansonnachmittag möglichst offen und attraktiv für viele zu gestalten. „Unsere Konzerte leben davon, dass nicht einfach ein Programm abgespult wird. Die Interaktion mit dem Publikum ist enorm wichtig“, so Kirchhof.

Jedes Konzert hole schließlich die Beteiligten aus dem Alltagseinerlei heraus – das gelte für alle Menschen gleichermaßen. „Insofern soll ‚mein kleiner grüner Kaktus‘ zwar ein besonderes Publikum ansprechen und ein besonderes Erlebnis sein, aber zugleich ganz normal wie jedes andere Konzert sein – heiter, frech, sinnlich und besinnlich, so wie das Leben eben ist“, sagt die Künstlerin. Ihre Erfahrung im Umgang mit Demenz, die sie als Klinikclown sammelte, habe bei der Konzeption der Kulturbrücken sehr geholfen.

Eintrittskarten für die Konzerte erhalten Sie direkt bei den Kulturbühnen:

KulturbühneAnsprechpersonZusätzliche Information

KürnacherKulturWerkstatt Altes Rathaus 
Hauptstr. 1
97273 Kürnach

- hat bereits stattgefunden -

Sieglinde Bayerl
Tel.: 09367 551 oder sieglindebayerl@t-online.de

Eintritt: 7 EUR
Freundeskreis- und
KKW-Mitglieder 5 EUR

Kulturbühne Alte Feuerwehr Gerbrunn
Hauptstr. 7, 97218 Gerbrunn

- hat bereits stattgefunden -

Tanja Brand
Tel.: 0931/70280-103 oder tanja.brand@gerbrunn.de

Eintritt: 2 EUR

Kulturkeller im Gasthaus „Rose“
Hauptstr. 34
97299 Zell am Main

- hat bereits stattgefunden -

  • Sabine Pichler
    Tel.: 0931 46878-16 oder pichler@zell-main.de
  • Gasthaus Rose
    Tel.: 0931/4676938
  • Buntstifte Station Zell
    Tel.: 0157/56935905 und 0931/30192950  
  • Kartenverkauf Würzburg: Falkenhaus
    Tel.: 0931 37-2398          
Eintritt: 6 EUR

22.09.2019 von 15.00 - 16.30 Uhr

Veranstaltungssaal Seniorenwohnanlage am Hubland in Würzburg
Zeppelinstr. 67
97074 Würzburg

Tobias Konrad, Tel.: 0931 8044258 oder

Elisabeth Kahr, Tel.: 0931 8044221

Um Anmeldung wird gebeten.

Der Eintritt ist frei

Ihr Ansprechpartner

Tobias Konrad

Stabsstelle Senioren, Datenschutzbeauftragter

Zeppelinstraße 67
97074 Würzburg

0931 80442-58
0931 80442-79
E-Mail schreiben